seit 1961

Regenerative Energien

Wärmepumpen

Die Wärme von der Natur

Wärmepumpen sind die erste Wahl, wenn es darum geht, Heizkostenersparnis und umweltschonende Wärmeerzeugung zusammenzubringen.

Denn die Energie, die eine Wärmepumpe nutzt, stellt die Umwelt unbegrenzt zur Verfügung. Und kostenlos. Das vollwertige Heizsystem benötigt nur die Stromkosten für Antrieb und Pumpe. Damit sind Sie unabhängig von fossilen Brennstoffen und tragen aktiv zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zum Klimaschutz bei.

Diese Energiequellen kann eine Wärmepumpe nutzen:

  • Energiequelle Erdreich: Über Erdkollektor oder Erdsonde, hohe Effizienz
  • Energiequelle Wasser: Besonders hohe Effizienz, Wasserqualität ist zu beachten
  • Energiequelle Luft: Praktisch unbegrenzte Verfügbarkeit, geringste Investitionskosten
  • Besonders für Fußbodenheizung geeignet
  • Hohe Betriebssicherheit, Zuverlässigkeit und Laufruhe durch neuen leistungsgeregelten Verdichter (Digital-Scroll-Technologie)
  • Höchste Effizienz in jedem Betriebspunkt und geringe Verbrauchskosten durch neues RCD-System (Refrigerant cycle diagnostic System) und elektronischem Biflow-Expansionsventil
  • Geringe Betriebsgeräusche durch Radialventilator und reduzierte Lüfterdrehzahl im Nachtbetrieb
  • Bei Innenaufstellung mit integrierter Heizkreispumpe, Ausdehnungsgefäß, Umschaltventil (Heizen/Warmwasser), Kleinverteiler und Pass-Stück für Elektro-Heizwasserdurchlauferhitzer
  • Effiziente Abtauung durch Kreislaufumkehr
  • Wärmemengenzähler/Energiebilanzierung zum Erhalt von Fördermitteln bereits integriert
  • Innen- und Außenaufstellung möglich, minimale Stellfläche von 865 x 780 mm. 
  • Innen platzsparende Eckaufstellung